Nederlandse Bachvereniging © Simon van Boxtel
Nederlandse Bachvereniging
Abonnement Stuttgart

Bachs Große Messe

Stuttgart, Liederhalle, Beethoven-Saal

Künstler

Dorothee Mields, Sopran I, Luciana Mancini, Sopran II, Alex Potter, Alt, Benedikt Kristjánsson, Tenor, Tobias Berndt, Bass, Nederlandse Bachvereniging, Hans-Christoph Rademann, Dirigent

Programm

Johann Sebastian Bach
Messe h-Moll BWV 232

Einführung

18.15 Uhr mit Dr. Henning Bey

Kurzbeschreibung

Bachs h-Moll-Messe gilt als sein Opus summum et ultimum – das letzte und zugleich höchststehende Werk aus seiner Feder. 1733 zuerst als Missa brevis (mit Kyrie & Gloria) und gleichzeitiges Bewerbungsstück um den Titel eines königlich-polnischen und churfürstlich-sächsischen Hofkompositeurs komponiert, bedient sich der Thomaskantor 1748 / 49 in seinem reichhaltigen Fundus an bereits fertigen Kompositionen und fügt noch einige neue Sätze hinzu, um sie so zu einer Missa tota – einer kompletten Messe – zu erweitern, die in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt aus der gesamten Kirchenmusik der Musikgeschichte herausragt. Erstmalig werden die Ensembles der Niederländischen Bachvereinigung im Abonnement der Bachakademie zu hören sein. Unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann tun sich in Bachs »Großer Messe« zwei internationale Bach-Institutionen für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis zusammen.

Brief description

Bach’s Mass in B minor is regarded as his “Opus summum et ultimum” – the last and, at the same time, the most highly regarded of his works. Composed in 1733, initially as a Missa brevis (with Kyrie & Gloria), at the same time it was Bach’s application piece for the title of royal-Polish and electoral Saxon court composer. In 1748/49 the Kantor of St. Thomas’s drew on his rich stock of existing compositions and added some further new movements so as to expand the work into a Missa tota – a complete mass – a work which stands apart from all other sacred music in musical history in its uniqueness and wide variety. For the first time, the ensembles of the Netherlands Bach Society perform in the Bachakademie’s subscription series. Under the baton of Hans-Christoph Rademann, two international Bach institutions join forces in Bach’s “Great Mass” to create what promises to be an outstanding concert experience.


Mit besonderer Unterstützung von: